März 14

Drachen gibt es wirklich

Luna raste durch den Skatepark. Der Judkins Skatepark war der beste ihrer Meinung nach. Sie nahm noch einmal Schwung und flog regelrecht die Pipeline hoch. Luna war ein 12-jähriges Mädchen aus Seattle. Heute war ihr Geburtstag. Sie wollte gerade runterfahren, als sie einen jungen Mann entdeckte. Der Mann hatte schokoladenbraune, verwuschelte Haare. Eine seiner Strähnen war geflochten. Er raste die Pipeline ohne Mühe hoch und runter. Bei ihm schien alles so schwerelos zu sein. Luna fuhr knapp neben ihm herunter. Er sollte sie bemerken. Irgendetwas hatte dieser Mann an sich, was sie interessierte. Nun fuhr Luna rückwärts. Sie suchte die Halle nach dem Mann ab, aber sie fand ihn nicht. Er war weg. Auf einmal spürte sie einen Windhauch. Ein leichter blauer Weg schlängelte sich auf dem Boden. Die anderen Skater schienen ihn nicht zu sehen. Neugierig folgte Luna dem Weg. Je länger sie ihm durch die Menschenmasse folgte, desto heller leuchtete er. Luna fuhr um Betonblocks herum, durch das Skatercafé und durch einen dunklen Vorhang im Café, hinter dem sich die Toiletten befanden. Wieder ihrer Erwartungen führte der Weg aber in den Mitarbeiterraum. Sie hatte mal eine Zeit lang im Café gejobbt. Daher wusste sie, dass hinter der Tür eine Umkleide für die Mitarbeiter war. Der Weg führte unter der Tür durch und erhellte den Raum dahinter. Vorsichtig öffnete Luna die Tür. Ein Brief lag in der Mitte des Raumes. Der Brief war vergilbt und mit einem roten Wachssiegel verschlossen. Ein merkwürdiges Siegel war im Wachs. Luna brach das Siegel und zog eine Karte heraus auf der Stand: Nicht erschrecken! Auf einmal packte sie wer von hinten. Etwas wurde ihr über den Kopf gezogen. Sie strampelte und versuchte sich zu befreien. Ein Luftwirbel aus blauem Licht erschien und riss sie mit sich und auf einmal war alles schwarz um sich herum…

Wenn ihr weiter lesen wollt, schaut auf meiner Wattpad-Seite vorbei🙃


Copyright 2021. All rights reserved.

VeröffentlichtMärz 14, 2021 von Jule Kohmäscher in Kategorie "Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.